Kindertheater, Jugendtheater, Theaterpädagogik

 

Home

Termine

Newsletter

KINDERTHEATER

Aktuell

Karten & Kontakt

Saison 2017/18

Gastspiele

THEATERPÄDAGOGIK

Kinderkurse

Jugendtheater

Workshops

rent a course

PROJEKTE

Parkateliers 2017

FrauenKunst

off off theater

Night Line

Archiv

LESESTOFF

Nachgelesen

Der fliegende Teppich

VEREIN ICHDUWIR

Aktivitäten
Wir über uns

SONSTIGES

Links

Presse

Facebook

Google+

Kladdaradau - Die Welt der Märchen 

Nihila ] Schabernack ] Sapperlott ] Xantikracks ] [ Katherlieschen ] Eurasfrikamien ]

Unser Weihnachtsstück:  [ Advent, Advent, ... ]

Das Katherlieschen

Ein Spiel mit Worten, körperlichem Ausdruck und den Zuschauern
nach dem Schwankmärchen der Gebrüder Grimm für Menschen ab 4 Jahren

mit Heide Rohringer

Regie: Roman Wuketich

 

Das Schwankmärchen der Grimm-Sammlung verweist sehr deutlich auf eine Frau als Märchenerzählerin. Denn die offensichtlich „dumme" Frau erweist sich als überaus geistreich, wenn sie die Anweisung der Männer wortwörtlich nimmt und sich auf diese Weise schlussendlich von jeglicher männlicher Kontrolle befreit. „Katherlieschen" hören, bedeutet auch immer mitreden und mitspielen, denn die Vielfalt „innerer" Bilder muss ausgelebt werden. Und dies regt die Geschichte vielfältig an, denn die Naivität der Frau ist absolut kindlich. In deren grundsätzlicher Arglosigkeit und Gutgläubigkeit schwingt keine Mission von Berechnung mit - deshalb finden Kinder starke, emotionale Bezüge. 

Die Geschichte einer „dummen" oder vielleicht doch „sich selbst emanzipierende Frau" macht nicht nur Kindern großen Spaß.


Märchen und Geschichtenerzähler zogen einst durch die Welt. Ihr Reisegepäck bestand aus Geschichten von fernen Ländern und Gegenden. Nur mit Hilfe von Worten und Gesten wussten sie Zeit und Ort zu verwandeln.

Die Geschichte von Katherlieschen beginnt im Stile alter Märchentradition, doch bald beginnt die Erzählerin handelnde Personen und Orte darzustellen und führt damit das Publikum in eine längst vergangene und doch so gegenwärtige Handlung. Im Laufe der Zeit verschwinden sämtliche unsichtbare Grenzen zwischen Zuschauerraum und Bühne. Künstlerin und Zuschauer tauchen in ein gemeinsames, theatrales Erlebnisspiel. Die lustige Geschichte einer „dummen" oder vielleicht doch „sich selbst emanzipierenden Frau" macht nicht nur Kindern großen Spaß.


KARTENRESERVIERUNG & KONTAKT

Übrigens:
Wir kommen mit dieser Produktion gerne in Kindergärten, Schulen und zu Veranstaltern.
Die Kosten stimmen wir individuell ab. - Dauer: 60 Minuten
 

ICHDUWIR - Theater & Kultur © 1999-2018  - Tel.: +43 680 316 6639 - Stand: 09.02.2016 -  Kontakt - Impressum - Datenschutzerklärung